Regeln für die Lebensmittelausgabe

Regeln für die Lebensmittelausgabe "das tägliche brot" in der Stadtkirche St. Dionysius

  • Jeder Gast sollte möglichst regelmäßig kommen! Wer verhindert ist, entschuldigt sich persönlich oder telefonisch beim Leiter.(Tel. 60 21 79) Wer fünf Mal hintereinander unentschuldigt fehlt, dessen Gästekarte verfällt! Er / sie wird aus der Gästeliste gestrichen und die Nummer wird neu vergeben! 
     
  •  Aufgenommen werden die Menschen, die in einer Wohnung des Postleitzahlbezirks 47798 leben. Alle anderen müssen sich bei der Zentralstelle des Tafel e.V. registrieren lassen und einer Ausgabestelle zuordnen lassen! Jeder Gast darf nur in einer Ausgabestelle Lebensmittel beziehen.
     
  • Jeder Gast hat seine Gästekarte unaufgefordert vorzuzeigen! Die Karte gilt persönlich. Sie ist nicht übertragbar!

  • Jeder Erwachsene pro Karte zahlt bei der Ausgabe 1,- € einen Kostenbeitrag für den Fuhrpark und die Verwaltung des Tafel – Vereins. 
     
  • Der Beginn jeder Ausgabe am Samstag in der Dionysius – Kirche ist 12.45 Uhr.Es beginnt jedes Mal eine andere Nummer. Die Startnummer geht jede Woche 50 Nummern weiter. Die Startnummern werden gemeinsam mit den Ausgabedaten im Schaukasten der Initiative (Dionysius-Kirche / Seite Schwanenmarkt) und auf unserer Homepage veröffentlicht.
     
  • Alle Gäste werden gebeten sich in der Dionysius - Kirche angemessen zu verhalten. Männer setzen ihre Kopfbedeckung aus religiösen Gründen ab! Es wird um geringe Lautstärke gebeten!
     
  • Wessen Gästekarte komplett abgestempelt ist, beantragt mit Ausweis und neuestem Sozialhilfe- bzw. Renten- Bescheid eine neue Karte. Diese wird im Büro des Leiters, Dionysiusplatz 22, in der Regel dienstags zwischen 16 und 17 Uhr ausgestellt.
     
  • Neue Gäste werden an zwei Terminen pro Monat aufgenommen; in der Regel am zweiten und vierten Freitag im Monat. Der Ort ist der Raum der Cityseelsorge in der Dionysiuskirche.Konkrete Termine unter der Rubrik Gästekarten.