Sonderregelung während der Corona-Krise

  • Es ist ein Abstand von mindestens 1,50 m zwischen den Gästen einzuhalten.
  • Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes.
  • Dies geschieht als Schutz vor einer Infektion mit dem Corona Virus ´Covid 19`.

Regeln für die Lebensmittelausgabe "das tägliche brot" vor der Stadtpfarrkirche St. Dionysius

  • Jeder Gast sollte möglichst regelmäßig kommen. Wer verhindert ist, bitten wir, sich telefonisch (Tel. 60 21 79) oder per E-Mail (das-taegliche-brot@web.de) abzumelden. Wenn ein Gast vier Mal hintereinander unentschuldigt fehlt, verfällt seine Gästekarte. Die Nummer wird neu vergeben, damit neue Gäste aufgenommen werden können.
     
  • Aufgenommen werden Hilfsbedürftige, die in einer Wohnung des Postleitzahlbezirks 47798 leben. Alle anderen können sich bei der Zentralstelle des Tafel e.V. registrieren lassen und einer Ausgabestelle zuordnen lassen. Jeder Gast darf nur in einer Ausgabestelle Lebensmittel beziehen.
     
  • Die Gästekarte ist nicht übertragbar.

  • Jeder Erwachsene pro Karte zahlt bei der Ausgabe 1,00 € Kostenbeitrag für den Fuhrpark und die Verwaltung des Tafel – Vereins. 
     
  • Der Beginn jeder Ausgabe am Samstag vor der Dionysiuskirche ist um 12.45 Uhr. Die Startnummer wechselt. Sie geht jede Woche um 100 Nummern weiter. Die Startnummern werden gemeinsam mit den Ausgabedaten im Schaukasten der Initiative (Dionysiuskirche / Seite Schwanenmarkt) und auf unserer Homepage veröffentlicht.

  • Wenn Ihre Gästekarte abgelaufen ist, können Sie samstags vor Ort mit Ausweis und neuestem Sozialhilfe- bzw. Rentenbescheid eine neue Karte beantragen.